REHADAT-Talentplus - Link zur Startseite Das Portal zu Arbeitsleben und Behinderung

Das Portal zu Arbeitsleben und Behinderung

Sie sind hier: 

Neues und Interessantes für Berater

zum Thema Persönliches Budget

Online-Handbuch

Online-Handbuch "Aktiv gegen Diskriminierung"

Welche Möglichkeiten bietet das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) Verbänden, um Einzelne dabei zu unterstützen, vor Gericht gegen Diskriminierung vorzugehen? Wann kann Verbandsklage nach dem Behindertengleichstellungsgesetz oder im Verbraucherschutz erhoben werden? Unter welchen Voraussetzungen ist die Einreichung einer Menschenrechtsbeschwerde auf internationaler Ebene sinnvoll? Und wie sehen der Gerichtsaufbau in Deutschland und das Beschwerdesystem auf internationaler Ebene überhaupt aus? Antworten auf diese und weitere Fragen bietet das Online-Handbuch "Aktiv gegen Diskriminierung". 

Handreichungen

  • Das Leitkonzept für die Bereiche Ausbildungsvermittlung und berufliche Rehabilitation skizziert den gesetzlichen Auftrag für die Arbeit mit den Personenkreisen junge Menschen sowie Rehabilitanden und definiert die Anwendungsbereiche des rechtskreisübergreifenden Integrationskonzepts (4-Phasen-Modell der Integrationsarbeit).
    Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

zum Leitkonzept Ausbildungsvermittlung und berufliche Rehabilitation herunterladen (pdf)

  • Fachkonzept / Geschäftsanweisung (HEGA) zu Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen (BvB)
    Herausgeber: Bundesagentur für Arbeit, November 2012

Geschäftsanweisung BvB herunterladen (pdf)

  • Gemeinsame Empfehlung nach § 38a Abs. 6 SGB IX, „Unterstützte Beschäftigung“, Herausgeber: Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR), 01.12.2010

Empfehlung herunterladen (pdf)

  •  Neue Richtlinien der Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH) zur Förderung von Integrationsprojekten
    Herausgeber: BIH, 09.06.2010

zur Empfehlung

  • HEGA 06/10 - 02 - Teilhabe am Arbeitsleben – Fachkonzept für Eingangsverfahren und Berufsbildungsbereich in Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM)
    Herausgeber: Bundesagentur für Arbeit, 21.06.2010

zur Geschäftsanweisung

  • Gemeinsame Empfehlung zur Inanspruchnahme der Integrationsfachdienste
    Herausgeber: Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR), Frankfurt am Main Juni 2009

Empfehlung herunterladen (pdf)

  • Handbuch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Gemeinsamen Servicestelle für Rehabilitation
    Herausgeber: Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation, Frankfurt a. M. Mai 2009

Handbuch herunterladen (pdf)

  • Kassys, Qualitätsmanagement - Referenzmodell für den Integrationsfachdienst
    Herausgeber: BIH - Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen, September 2006

Handbuch herunterladen (pdf)

  • Handlungsempfehlung zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement, Herausgeber: Landschaftsverband Rheinland, Köln 2008

Handlungsempfehlung herunterladen (pdf)

  • Integrationsvereinbarungen Arbeitshilfe für die Verhandlungspartner im Betrieb und in der Dienststelle, Herausgeber: Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen

Arbeitshilfe herunterladen (pdf)

  • Empfehlungen der Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH) für die Erbringung finanzieller Leistungen zur Arbeitsassistenz schwerbehinderter Menschen, 2011

Empfehlung herunterladen (pdf)

  • Arbeitshilfe für die stufenweise Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess
    Herausgeber: Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR), Frankfurt am Main 2004

Arbeitshilfe herunterladen (pdf)

  • ICF - Praxisleitfäden  Trägerübergreifender Leitfäden für die praktische Anwendung der ICF (Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit) beim Zugang zur Rehabilitation
    Herausgeber: Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR)

Leitfaden herunterladen (pdf)

  • Gemeinsame Empfehlungen der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation:
    Koordination der Leistungen und die Kooperation der Rehabilitationsträger durch wirksame Instrumente , Frankfurt am Main 2005

Empfehlung herunterladen (pdf)

 

Recht und Gesetz

  • Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt
    Die vorgesehenen Änderungen im SGB III auf den Seiten 1 bis 31 der Synopse treten am Tag nach Verkündung des Gesetzes in
    Kraft, die übrigen – ab Seite 32 - am 1.4.2012. Die Änderungen im SGB II sind ab der Seite 290 dargestellt. 

Text herunterladen. (pdf)

  • Durchführungsanweisung zur Unterstützten Beschäftigung nach § 38a SGB IX (UB), Bundesagentur für Arbeit, 2009

die Anweisung herunterladen (pdf)

 

Förderung

  • Die Sonderförderprogramme des Bundes und der Länder, eine Übersicht

mehr dazu bei REHADAT-talentplus

(ku)

Helfen Sie mit

Hier verweisen wir auf aktuelle Informationen, die für unterstützende Institutionen hilfreich sein könnten. 

Schreiben Sie uns, wenn Sie auf dieser Seite auf besondere Neuigkeiten aufmerksam machen wollen.

 

E-Mail: info@talentplus.de

Spezielle Informationen

für die Vertretungen der Schwerbehinderten im Betrieb finden Sie hier:

Urteile

Interessante oder neue Urteile zu ausgewählten Themen finden Sie hier:

Praktische Helfer

Mit dem Ersparnisrechner von REHADAT-Elan können Sie ausprobieren, was ein Unternehmen durch die Einstellung oder Ausbildung von schwerbehinderten Menschen an Ausgleichsabgabe sparen kann.

 
 

Tastaturkurzbefehle: