REHADAT-Talentplus - Link zur Startseite Das Portal zu Arbeitsleben und Behinderung

Das Portal zu Arbeitsleben und Behinderung

Sie sind hier: 

Praktika von Auszubildenden einer Bildungseinrichtung

Für Jugendliche, die in einer Bildungseinrichtung der beruflichen Rehabilitation (zum Beispiel: Berufsbildungswerke, Berufsförderungswerke, ambulante Reha-Einrichtungen) aus- bzw. weitergebildet werden, ist mindestens ein mehrwöchiges Betriebspraktikum während ihrer Ausbildungszeit vorgesehen. In der Regel findet dies im letzten Ausbildungsjahr statt.

Für den Erfolg der Praktika ist die enge Zusammenarbeit der Bildungseinrichtungen der beruflichen Rehabilitation mit den Betrieben entscheidend. Die Bildungseinrichtungen unterstützen die Arbeitgeber zum Beispiel bei der Vorbereitung und Auswertung der Praktika und bei der Betreuung der behinderten Jugendlichen.

Auch während des Praktikums bleibt die Ausbildungsverantwortung bei der jeweiligen Bildungseinrichtung. Für die Betriebe, bei denen die behinderten Jugendlichen ihr Praktikum ausüben, fallen keine Kosten an.

(na)

 
 

Tastaturkurzbefehle: