REHADAT-Talentplus - Link zur Startseite Das Portal zu Arbeitsleben und Behinderung

Das Portal zu Arbeitsleben und Behinderung

Sie sind hier: 

Sehbehinderung und Blindheit

Wissenswertes

Das Netzwerk berufliche Teilhabe blinder und sehbehinderter Menschen informiert auf seinen Internet-Seiten über Berufe, Hilfsmittel und rechtliche Fragen. 

Was Blindheit oder Sehbehinderung bedeutet, wie die Blindenschrift funktioniert und wie blinde Menschen "fern hören" können, wird auf den Seiten des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes erläutert.

Beim Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenverband Berlin finden Sie auch einen Sehbehinderungs-Simulator, mit dem Sie online erleben können, wie sich die fünf häufigsten Sehbehinderungen auf die Wahrnehmung auswirken.

Informationen über Hilfsmittel zur Computernutzung für blinde und sehbehinderte Menschen, Tipps und Checklisten zur Hilfsmittelauswahl und Informationen zur Arbeitsplatzausstattung bietet das Informationsportal INCOBS

Hilfsangebote

In einigen Bundesländern gibt es spezielle Integrationsfachdienste für blinde und sehbehinderte Menschen. In den übrigen Ländern gibt es bei den allgemeinen Integrationsfachdiensten Mitarbeiter, die auf Sehbehinderung und Blindheit spezialisiert sind.

Sie sind Ansprechpartner für Arbeitgeber und übernehmen konkrete Einzelfallhilfe im Betrieb. Bei Bedarf bieten sie arbeitsbegleitende individuelle Hilfen an und informieren auch das betriebliche Umfeld über Art und Auswirkungen der Behinderung.

Experten für die Gestaltung von Arbeitsplätzen für sehbehinderte und blinde Menschen sind die beratenden Ingenieure der Integrationsämter.

Spezielles Know-how ist auch bei den Ausbildungseinrichtungen für blinde und sehbehinderte Menschen vorhanden. Diese bieten passgenaue arbeitsplatzbezogene Qualifizierungen an und unterstützen auch bei der Auswahl und dem Einsatz von Hilfsmitteln.

Die vier Berufsförderungswerke Düren, Halle, Mainz und Würzburg haben mit 360 Grad ein Joint Venture gegründet, mit dem Ziel ihr fachliches Know-how rund um berufliche Sehanforderungen in den Dienst von Arbeitgebern, Medizinern und Beratern zu stellen. Für Unternehmen bieten sie sehergonomische Beratungen und Arbeitsplatzbegutachtungen an. Informationen zu den Fortbildungsveranstaltungen und mehr finden Sie auf der Homepage von 360 Grad.

Finanzielle Förderung

Muss ein bestehender Arbeitsplatz angepasst werden und ist die Belastung für Sie als Arbeitgeber nicht zumutbar, können Sie Fördermittel erhalten.
Leistungen an Arbeitgeber zum Erhalt bestehender Arbeitsverhältnisse können zum Beispiel für die Arbeitsplatzgestaltung und die Ausstattung mit technischen Arbeitshilfen gewährt werden und als Ausgleich bei außergewöhnlichen Belastungen.

Eine Übersicht finden Sie unter "Infomaterial/Downloads" -"Leistungen an Arbeitgeber" (rechte Spalte).

(se)

 
 

Tastaturkurzbefehle: